Kontakt
24-h Hotline: (01 80) 5 25 15 25 *
Zum Kontaktformular
* € 0,14/Min. inkl. MwSt. Festnetz sowie Mobilfunknetze

Katalog
Aktuelle Ausgabe kostenfrei bestellen
Online-Katalog blättern

Direktbestellung
Direkt bestellen

Teeberater
Online-Teeberater

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Weißer Tee China White Pai Mu Tan Bio
Weißer Tee China White Pai Mu Tan Bio
Inhalt 100 g (79,50 € * / 1 Kilogramm)
7,95 € *
BIO DE-ÖKO-039
Produktdetails
Weißer Tee China White Tips Pi Lo Chun Bio
Weißer Tee China White Tips Pi Lo Chun Bio
Inhalt 100 g (69,50 € * / 1 Kilogramm)
6,95 € *
BIO DE-ÖKO-039
Produktdetails
Weißer Tee China White Monkey-Pekoe
Weißer Tee China White Monkey-Pekoe
Inhalt 100 g (89,50 € * / 1 Kilogramm)
8,95 € *
Produktdetails

Weißer Tee - der Kaiser unter den Tees

Der Weiße Tee gehört zu den edelsten Teesorten der Welt und keine Sorte wirkt zarter und exklusiver als er. Vor Jahrzehnten war weißer Tee in China lange nur dem Kaiser und Adel vorbehalten. Normale Bürger konnten sich den edlen Genuss des Heißgetränks nicht leisten. Heute wird der edle Tee für seinen sanften Geschmack auf der ganzen Welt hoch geschätzt und gilt bis heute als hochpreisige, seltene Teesorte.

Anbaugebiete des Weißen Tees

Die meisten weißen Teesorten stammen traditionell aus China. Heutzutage stellen viele weitere Tee-Anbauregionen wie Indien, Nepal oder Taiwan weißen Tee her, jedoch gilt der chinesische Weißtee unter Fachleuten als der Tee mit der höchsten Qualität.

Aus der Provinz Fujian (Südost-China) kommen die berühmtesten weißen Tees wie Pai Mu Tan (übersetzt: Weiße Pfingstrose) oder Yin Zhen. Weitere bekannte Weißteesorten sind Bai Hao Yin Zhen (Silver Needle) als die hochwertigste Sorte, die einst nur für den Kaiser bestimmt war oder Shou Mei, als die am häufigsten produzierte Teesorte. Je nach Anbauregion und Ernte kann der Tee eine herbe oder blumige Note beinhalten. Die Qualität der Weißteesorten wird anhand der Größe und des Reifegrades festgemacht. Je jünger die verwendeten Knospen sind, desto hochwertiger ist auch die Teequalität.

Die Herstellung des wertvollen Tees

Ähnlich wie Grüntee und Schwarzer Tee, wird auch der weiße Tee aus der Teepflanze Camellia sinensis gewonnen. Obwohl alle drei Teesorten der gleichen Pflanze entstammen, unterscheiden sie sich bei der Verarbeitung. Feiner Weißtee wird sehr früh im Jahr geerntet und es kommen fast ausschließlich junge Knospen zum Einsatz. Nur an wenigen Tagen im Jahr lässt sich die wertvolle Teespezialität aus den Teegärten ernten.

Bei der Herstellung werden im ersten Schritt die jungen, noch verschlossenen Blattknospen sowie die jüngsten Blätter per Hand gepflückt und anschließend für mehrere Stunden gelüftet. Im nächsten Schritt werden die Knospen auf Welkmatten ausgebreitet und bei milden Temperaturen in der Sonne zum Welken gebracht. Anders als bei Schwarztee und grünem Tee werden die Blätter der Teepflanze bei der Herstellung nicht gerollt. Im letzten Schritt wird das Teegut bei niedrigen Temperaturen in Öfen schonend getrocknet und abgepackt.

Durch das Pflücken per Hand ist die Ernte reinste Feinarbeit, zeitintensiv und aufwendig, wodurch weisser Tee zu den hochpreisigsten Tees der Welt gehört. Somit wird der weiße Tee zum wahren Luxusgetränk. Die feinen Blütenknospen verleihen der Teetasse ein leichtes, blumiges Aroma.

Woher stammt der Name "Weißer Tee"?

Weißer Tee gehört zu einem der 6 chinesischen Grünteesorten und gilt als der naturbelassenste Tee. Die Fermentation vollzieht sich auf natürlichem Wege, wird aber bei weißem Tee möglichst verhindert. Dabei wird der Tee nur lediglich zu 2% fermentiert und danach natürlich in der Sonne getrocknet. Durch diesen Trocknungsvorgang erhält der weiße Tee sein typisches Aussehen: flaumige weiße Härchen, die die Blattknospen oder Teeknospen überziehen. Daher hat der Weiße auch seinen Namen. Über Jahrhunderte waren die Raritäten Weißtees ein Privileg der chinesischen Elite - das Getränk wurde wegen seines zarten, duftigen und blumigen Geschmacks geschätzt.

Auf Chinesisch heißt Weisser Tee „bái chá“ – was so viel wie „weisser“ oder „heller“ Tee bedeutet. Nach dem Aufguss erhält der Tee seine helle, fast durchsichtige hellgelbe Farbe und entfaltet ein leicht süßliches, zartblumiges Aroma. Durch die junge Ernte haben die Tee-Blätter noch kein Chlorophyll gebildet, weshalb der Tee zu den mildesten Sorten gehört. Im Geschmack ist er zwischen halbfermentiertem Oolong Tee und Grünem Tee anzusiedeln. Durch seinen milden Geschmack und geringen Koffeingehalt ist er das ideale Heißgetränk für den Morgen (500 ml entspricht etwa 75 - 130 mg Koffein).

Welche Wirkung hat weißer Tee?

Im Vergleich zu schwarzem Tee enthält ein weisser Tee nur ein Viertel des Koffeins. Daher gilt er als sanfter Muntermacher am Morgen. Außerdem enthält er im Vergleich zu grünem Tee dreimal so viele Catechine, die für ihre antibakterielle, antikarzinogene sowie antioxidative Wirkung bekannt sind. Viele wertvolle Mineralstoffe und Vitamine wie Kalium, Fluorid, Vitamin C, Zink, Eisen, Kalzium und Natrium sind in diesem Tee enthalten. Neben seinen vielen Inhaltsstoffen wirkt weisser Tee zudem nicht säurebildend und wird nicht bitter.

Genießen Sie eine heiße Tasse unseres losen Tees aus renommierten Anbaugebieten, die für eine fachgerechte und schonende Herstellung bekannt sind. Entdecken Sie in unserem Shop aus ausgesuchten Bio-Teesorten wie China White Pai Mu Tan Bio, China White Tips Pi Lo Chun Bio oder China White Monkey-Pekoe Ihren neuen Lieblingstee und bestellen Sie ihn noch heute. Die Lieferung erfolgt innerhalb von 3 Werktagen oder zu einem von Ihnen gewünschten Liefertermin.

Wie wird Weißer Tee zubereitet?

Durch seine Kostbarkeit verdient der Tee genauso sorgsam zubereitet zu werden, wie er geerntet wird. Das Teewasser spielt bei der Zubereitung eine wichtige Rolle, ebenso wie das Teezubehör. Achten Sie darauf, dass Ihr Teewasser frei von Chlor, Kalk und Eisen ist. Auf diese Weise verstärken Sie die Tannine nicht, die weißen Tee bitter werden und ihn dunkler erscheinen lassen.

Der lose Tee sollte in einer Teekanne aus Porzellan oder Glas aufgegossen werden. Spülen Sie die Teekanne vorher mit warmem Wasser aus und wärmen Sie die Kanne vor. Teekenner mit sensiblem Gaumen nutzen für Grün-, Schwarz-, und Kräutertees je unterschiedliche Teekannen.

Geben Sie 2-3 Teelöffel losen Tee in die Kanne und gießen Sie ihn mit 75 - 80 Grad Celsius heißem Wasser auf. Weißer Tee kann - wie grüner Tee - mehrmals aufgegossen werden. Für die Zubereitung einer Kanne Tee (1 Liter Wasser) benötigen Sie 10-15 Gramm weißen Tee. Die ideale Ziehzeit des weißen Tees beträgt 1 – 5 Minuten.

Wenn Sie einen intensiveren Geschmack bevorzugen, sollten Sie nur einen einzigen Aufguss mit einer Ziehzeit von 5 - 10 Minuten wählen. Soll der Geschmack eher fein sein, empfehlen wir Ihnen drei kürzere Aufgüsse mit je 1 Minute Ziehzeit. Die losen Blätter können bis zu drei Mal aufgegossen werden. Bei jedem Aufguss kommen neue Aromen und Nuancen zum Vorschein - entdecken Sie die Geschmacksvielfalt.

Zuletzt angesehen

5 € Willkommens-Rabatt

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter! Zur Begrüßung wartet ein Gutschein in Höhe von 5 € auf Sie. Profitieren Sie jede Woche von exklusiven Angeboten, erfahren Sie zuerst von neuen Produkten und lassen Sie sich von unserer Genusswelt inspirieren.