Fit ins neue Jahr: Ingwer Shots selber machen

Hinter uns liegen die fetten Weihnachtstage voller Essen und Genuss. Wer sehnt sich jetzt nicht nach etwas Gesundem und Vitalisierendem? Wenn es euch genauso geht, dann haben wir hier das Richtige für euch: Ingwer Shots zum Selbermachen!

Mittlerweile sieht man die kleinen Ingwer-Drinks aufgereiht neben den bunten Smoothie-Flaschen im Supermarktregal. Doch statt zu Fertigshots zu greifen, könnt ihr die gesunden Mini-Drinks daheim ganz einfach selber herstellen. Zum einen spart ihr damit nicht nur unnötigen Plastikmüll, sondern ihr schont auch euren Geldbeutel.

Ein Ingwer Shot ist der ideale Immunbooster, da die scharfe Knolle roh verarbeitet voller wichtiger Nährstoffe ist. So sind in einer Ingwerknolle über 160 Inhaltsstoffe enthalten, unter anderem viele Vitamine und Mineralien, wie Vitamin C, Eisen, Kalzium, Natrium, Magnesium und Phosphor. Durch die enthaltenen ätherischen Öle und Scharfsstoffe ist Ingwer aus vielen Küchen nicht mehr wegzudenken. Wusstet ihr, dass ihr die Ingwerwurzel auch selber anpflanzen und ernten könnt? Hier findet ihr eine Anleitung.

Ingwer – die aromatische Superknolle

Frische Ingwer-Knolle

Nicht nur in der Küche ist Ingwer ein super Gewürz, auch als Heilpflanze hat sich die aromatische Knolle etabliert. So soll Ingwer bei Magen-Darm Problemen, wie Übelkeit und Erbrechen helfen. Auch eine entzündungshemmende Wirkung wird der scharfen Knolle nachgesagt. Im Ayurveda und in der traditionellen chinesischen Medizin gilt Ingwer schon seit Jahrhunderten als wirksames Heilmittel. Darüber hinaus kann Ingwer den Appetit hemmen und den Stoffwechsel anregen. Die positiven Wirkungen von Ingwer sind vielfältig.

Mit diesen Rezepten kommen alle Liebhaber von Ingwer auf ihre Kosten. Aber auch alle anderen sollten dieses Getränk unbedingt ausprobieren. Die würzige Mischung aus Ingwer und Kurkuma wärmt von innen und gibt eurem Körper einen tollen Energieboost.

Zutaten für 1 Liter

  • 150 g Ingwer
  • 2 EL Honig
  • 400 ml Apfelsaft
  • 2 TL Kurkumapulver oder 30g frischen Kurkuma
  • 400 ml Zitronensaft
  • optional: 2 Karotten und 2 Orangen

Zubereitung

  1. Gib alle Zutaten klein geschnitten in einen Standmixer oder in einen Behälter für den Stabmixer. Alles gut durchmixen. Vorsicht bei frischem Kurkuma: Verwende beim Schneiden unbedingt Küchenhandschuhe, denn Kurkuma färbt die Hände und Küchenutensilien orange.
  2. Wenn du Fruchtfleisch magst, kannst du auf den nächsten Schritt überspringen.
  3. Drück die Mischung anschließend durch ein Sieb, bis eine trockene Fruchtmasse übrig bleibt. Die ausgepresste, gesiebte Masse lässt sich getrocknet super als Tee-Zusatz verwenden.
  4. Fülle die fertige Flüssigkeit mit einem Trichter in eine 1 Liter Glasflasche oder in mehrere Fläschchen.
  5. Sollte dir die Mischung zu stark sein, kannst du sie mit Wasser verdünnen.
  6. Mit Karotten und Orangen: Schäle die Karotten und schneide sie in kleine Stücke (2-3 cm). Presse die Orangen aus. Gib beide Zutaten in den Mixer und püriere alles auf höchster Stufe. Rühre alles anschließend mit dem vorher gewonnenen Ingwersaft zusammen.

Tipp: Mit Sprudelwasser gelingt euch eine super leckere, selbstgemachte und vor allem zuckerfreie Limonade

Der würzige Power Shot hält sich in einer luftdichten Flasche 4–6 Tage im Kühlschrank. Auch könnt ihr das Ingwergetränk verdünnt entweder warm oder kalt genießen. Den sauren Geschmack kriegt ihr mit etwas Honig oder Agavendicksaft milder. Falls ihr es doch sauer mögt, verzichtet auf eine extra Süße. Sollte euer selbstgemachter Power-Getränk weiterhin zu scharf sein, könnt ihr bei der Zubereitung etwas weniger von der Ingwerwurzel nehmen.

Um von den positiven Wirkungen der Zutaten zu profitieren, reicht ein Schnapsglas pro Tag (entspricht etwa 20 ml). Falls ihr einen sensiblen Magen habt, solltet ihr am besten vorher eine Kleinigkeit essen. Durch den Vitamin C Gehalt in den Zutaten des Getränks stärkt ihr nicht nur eure Abwehrkräfte, ihr seid auch perfekt für die kalten Tage gewappnet.

Frischer Ingwertee

Soll es doch lieber ein leckeres Heißgetränk sein, so ist Ingwertee der ideale Kältekiller. Zudem stärken die im Ingwer enthaltenen Scharfstoffe das Immunsystem, fördern den Stoffwechsel und wärmen so von innen. Wir zeigen, wie euch der perfekte Ingwertee gelingt.

Zutaten für 1 Liter

  • 1 Stück Ingwer (Bio-Qualität)
  • 250 ml Wasser
  • frische Minzblätter
  • optional: Honig, Ahornsirup oder Zitronenscheiben

Zubereitung

  1. Das Schälen ist nicht zwingend notwendig, da die wertvollen Inhaltsstoffe vor allem in der Schale enthalten sind. Wascht die Knolle stattdessen gründlich ab und entfernt groben Schmutz mit einer Bürste.
  2. Schneide den frischen Ingwer in dünne Scheiben.
  3. Gebe die Scheiben in eine Tasse, erhitze das Wasser und gieße es siedend über den Ingwer.
  4. Frische Minze verleiht deinem Ingwertee ein frisches Aroma. Zusätzliche Süße erhältst du mit Honig oder Ahornsirup.
  5. Lass den Tee 5–10 Minuten ziehen. Je länger die Ingwerscheiben im heißen Wasser sind, desto schärfer wird dein Tee. Falls der Tee zu stark geworden ist, kannst du ihn mit ein wenig Zitronensaft neutralisieren.

Und wer jetzt so gar keine Lust auf selber machen hat, für den empfehlen wir folgende Shots in Glasflaschen:

Ingwershots in Glasflaschen
Der große Ingwer Shot Bio 3er-Set

 

Habt ihr schon Ingwer Shots selbst hergestellt? Wie sind eure Erfahrungen damit?

 

One Comment

Deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*