Bio-Ingwer zu Hause selbst anbauen

Ingwer ist eine magische Wurzel und hat in unserem Alltag einen festen Platz eingenommen. Egal ob in einem leckeren Tee, in der Küche oder als Heilmittel. Die Ingwerwurzel ist vielseitig und kann eurem Trinken und Essen das gewisse Etwas verleihen. Dabei müsst ihr jedoch nicht zwangsweise in den nächsten Supermarkt gehen, sondern könnt auch euren eigenen Ingwer zu Hause anbauen. Das dauert vielleicht etwas länger, macht dafür aber umso mehr Spaß. 🙂

Ingwerwurzel
Ingwerwurzel

Bevor wir starten

Damit euer eigenes Ingwerprojekt erfolgreich wird und eine gute Ernte verspricht, solltet ihr für die Ursprungswurzel eine Bio-Ingwerwurzel verwenden. Bedenkt, dass euer Ingwer täglich gegossen werden sollte und nach der Anfangszeit viel Sonne benötigt. Die optimale Startzeit für unsere Breitengrade liegt damit im Frühjahr. Die Ernte kann dann vor dem Winter im November erfolgen. Da die Ingwerwurzel nicht vertikal wächst, sondern horizontal benötigt ihr außerdem nach dem Umpflanzen genügend Platz in eurem Topf. Verwendet am besten nährstoffhaltige Erde für das spätere Einpflanzen.

Los geht’s mit der Ingwerzucht

Sobald ihr eine gute Ingwerwurzel und einen Topf parat habt, könnt ihr mit dem Anbau starten. Legt dazu die Wurzel über Nacht in einen Topf mit warmen Wasser. Dies wirkt wie ein kleiner Kickstart für die Wurzel. Am nächsten Morgen ist die Ingwerwurzel bereit vergraben zu werden. Füllt nun einen Topf zu ca. 2/3 mit Erde, setzt die Wurzel ein und bedeckt sie nochmals mit Erde. Ihr dürft gerne die Erde etwas zusammendrücken. Die Wurzel muss übrigens nicht angeschnitten werden, da sie, ähnlich wie eine Kartoffelknolle, aus den eigenen Vegetationspunkten herauswächst. Denkt immer daran, dass Ingwer eigentlich in tropischen Regionen angebaut wird. Das heißt, der Ingwer benötigt viel Wasser und Luftfeuchtigkeit. Um dies nachzustellen, könnt ihr euch ein eigenes Gewächshaus für die Pflanze bauen. Verwendet dazu einfach kleine Äste und Frischhaltefolie. Vergesst aber nicht, dass ihr die Pflanze täglich gießen solltet. Eine kleine Öffnung wäre daher praktisch. Nun könnt ihr im nächsten Schritt die Pflanze nochmals mit lauwarmen Wasser befeuchten. Versucht dabei nicht die Pflanze „unter Wasser“ zu bringen, sondern nur anzufeuchten.

Ingwertrieb
Der erste Trieb unserer Ingwerpflanze

Die tägliche Pflege

Damit sich die Ingwerpflanze entfalten kann, solltet ihr euer Projekt an einem passenden Ort in eurer Wohnung stellen. Sonne ist am Anfang übrigens gar nicht so gut. Achtet auch darauf, dass der Topf nicht zu viel Zugluft abbekommt. Wenn die äußeren Umstände passen, könnt ihr nun die Wurzel täglich mit warmen Wasser anfeuchten.

Nach dem ersten Trieb

Nach ein paar Wochen sollte sich nun der erste Trieb eurer Ingwerpflanze zeigen. Dies ist dann euer Zeichen, dass der Ingwer umgepflanzt werden und aus dem ursprünglich kleineren Topf in etwas Größeres möchte. Ab jetzt verlangt die Pflanze auch sehr viel Sonne und freut sich über einen sonnige Platz bei euch zu Hause. Denkt trotzdem weiterhin daran, den Ingwer täglich zu gießen.

Ingwerpflanze
Die Ingwerpflanze im Spätsommer

Ab wann ihr ernten könnt

Der Ingwer nimmt sich ungefähr acht bis zehn Monate Zeit, bevor er erntebereit ist. Natürlich spielt auch das Wetter während des Sommers eine wichtige Rolle. Habt am besten den Ingwer gut im Blick und vergesst nicht das tägliche Gießen. Einen genauen Erntetag gibt es übrigens nicht. Wenn alles prima läuft, ist die Pflanze mindestens 40 Zentimeter in die Höhe gewachsen und hat lange, dünne Blätter. Spätestens wenn die Blätter sich gelblich verfärben, solltet ihr jedoch langsam aber sicher mit dem Ernten loslegen.

Für die nächste Saison vorsorgen

Damit eure Erfahrung nicht einmalig bleibt, solltet ihr eure Pflanze wieder in einen kleineren Topf umpflanzen. Behaltet einfach ein kleines Stück Wurzel beim Ernten übrig. Während der Wintermonate könnt ihr diesen dann einfach in einen kühlen Raum stellen. In dieser Zeit braucht die Pflanze übrigens kein Wasser. Ihr habt also eine kleine Pause was das Gießen angeht. 🙂

Und was macht ihr nun mit eurem Ingwer?

Damit euer eigener Ingwer richtig zur Geltung kommt, haben wir ein paar Genusstipps für euch zusammengestellt:

  • Ingwer in feine Scheiben schneiden und in euren Tee legen
  • Die Wurzel in feine Streifen schneiden und mit selbstgemachten Sushi genießen
  • Für leckere asiatische Woks als Gewürz verwenden
  • Ingwer für Cocktailfreunde im Moscow Mule verwenden
  • Ingwersauce und Sirup selbst herstellen
  • Ingwermarmelade
  • Ingwer in leckeren Smoothies verwenden

 

Falls ihr noch auf weitere Ingwerprodukte von uns Lust habt:

 

Ingwershot
Der große Ingwershot
Ingwer Refresher
Der leckere Ingwer Refresher

 

4 Comments

  1. Pingback: Fit ins neue Jahr: Ingwer Shots selber machen - Genusswelt

Deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*