Rezept: Matcha Muffins

Liebe Genussfreunde,

Matcha und ich waren ja zugegebenermaßen nicht sofort Freunde, aber spätestens diese Matcha-Muffins werden alle Skeptiker überzeugen.

Nicht nur, wegen der schönen grünen Farbe, sondern auch geschmacklich fand ich die Superfood-Muffins sehr gut. Was Matcha so gesund macht, lest ihr hier.

Falls ihr euch mal Matcha-Pulver gekauft habt und es euch nicht so gut geschmeckt hat, ist dieses Muffin-Rezept die beste Verarbeitungsmöglichkeit 😉 Aber auch pur ist der Matcha-Geschmack Gewöhnungssache oder als Matcha-Latte eine schöne Alternative zum Latte Macchiato, also dran bleiben.

Zutaten für 12 Muffins

  • 200 g Mehl
  • 1/2 TL Salz
  • 1 TL Backpulver
  • 100 g Zucker
  • 2 EL Matcha
  • 75 g zerlassene Butter
  • 1 Ei
  • 240 ml Milch

So geht's

  1. Ofen auf 175 C vorheizen und eine 12er Muffinform mit Papierförmchen auslegen.
  2. Mehl, Salz, Backpulver, Matcha-Pulver und Zucker vermischen und beiseite stellen.
    Matcha-Muffins
  3. Ei, zerlassene Butter und Milch in einer zweiten Schüssel verquirlen. Dann die Milchmischung zur Mehlmischung geben und mit einem Teigschaber so lange unterheben bis der Teig vermengt ist.
    Matcha-Muffins
  4. Teig in die vorbereiteten Muffinförmchen verteilen.
    Im vorgeheizten Backofen ca. 25 Minuten backen. 5 Minuten abkühlen lassen, dann auf ein Kuchengitter setzen und komplett auskühlen lassen.
    Matcha-Muffins

 

Guten Appetit! 🙂

 

 

Deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*