Earl Grey Kekse

Rezept: Knusprige Earl Grey Kekse

Liebe Genussfreunde,

Kekse backen ist nicht nur etwas für die Weihnachtszeit.
Diese leckeren Mürbeteigplätzchen mit feinem Tee-Aroma schmecken super zum Nachmittagstee oder natürlich auch einfach so für zwischendurch.
Die Earl-Grey Kekse sind ganz schnell gebacken, also schnappt euch das Nudelholz los geht’s. 🙂

Zutaten für ca 2 Bleche

  • 300g Mehl
  • 100 Gramm Zucker
  • 175 Gramm Butter
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 5 TL Schwarzer Tee Earl Grey
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei

So geht's

1. Zuerst vermischst du Butter, Zucker, Vanillezucker, das Ei, den Tee und etwas Salz. Anschließend nach und nach das Mehl hinzufügen.

2. Nun verknetest du die Zutaten zu einem glatten Teig.

3. Aus der Teigkugel formst du nun eine Platte und wickelst sie in Frischhaltefolie ein, nun wandert der Teig für 30 Minuten in den Kühlschrank.

4. Jetzt wird der Teig ausgerollt und du kannst deine Plätzchen ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

5. Die Earl-Grey-Kekse für 10-12 Minuten bei 180°C backen.

_______________________________________________________________________________________

Wie anfangs erwähnt passen die Kekse sehr gut zu einem Nachmittagstee – hier natürlich besonders gut zu einem klassischen Earl Grey Tee.

Probiert das Rezept doch mal aus und hinterlasst ein Kommentar, wie euch die Earl-Grey-Kekse geschmeckt haben.

Für das Rezept habe ich den folgenden Tee verwendet:

Tee Nr. 50 Schwarzer Tee Earl Grey

Deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*