Kaffee kochen mit einem traditionellen Porzellanfilter

Habt ihr auch wieder mehr Lust auf köstlichen Kaffee ganz traditionell aufgekocht? Mit einem Porzellanfilter könnt ihr den vollen Genuss in nur wenigen Minuten erleben. Was ihr dafür braucht, verraten wir euch in dem folgenden Beitrag.

Wer keine Lust mehr auf Kaffeemaschinen hat und lieber wieder etwas traditioneller unterwegs sein möchte, kann ganz einfach auf einen wundervollen Porzellanfilter für die Kaffeezubereitung zurückgreifen. Hier wird der – wenn es geht – frische Kaffee mit kochendem Wasser langsam aufgegossen. Dies hat nicht nur den Vorteil, dass sich das Aroma voll und ganz entfalten kann, sondern verzaubert eure Küche außerdem mit einem angenehmen Kaffeeduft. Unten im Beitrag findet ihr auch noch zusätzlich ein Video, in dem der Vorgang nochmal gezeigt wird.

Was ihr für die Zubereitung braucht:

1. Die Vorbereitung

Achtet darauf, dass der Porzellanfilter und die Papierfilter die gleiche Filtergröße haben (z.B. Filtergröße 4). Knickt dann den Papierfilter an der Seite und am Boden leicht, sodass der Filter besser in den Porzellanfilter passt. Kocht währenddessen Wasser auf und befeuchtet im nächsten Schritt den im Porzellan liegenden Filter. So schmiegt sich der Filter noch besser an den Porzellanfilter an und die Kanne wird vorgewärmt. Schüttet danach das Wasser aus der Kanne wieder aus.

2. Kaffee einfüllen und aufgießen

Nun könnt ihr das Kaffeepulver in den Filter einfüllen. Nehmt am besten einen Kaffeelöffel pro Tasse. Danach könnt ihr das erneut kochenende Wasser kreisförmig auf den Kaffee im Porzellanfilter gießen. Dieser Prozess wird übrigens auch Blooming bezeichnet, da sich das Aroma des Kaffees nun wunderbar entfalten kann. Das Wasser rieselt nun langsam durch den Kaffee und Filter in die Kanne hinein. Gießt in langsamen, kreisförmigen Bewegungen nun Wasser nach. Denkt daran, auch den am Rand abgesetzten Kaffeesatz wieder zu befeuchten, sodass nicht verschwendet wird.

3. Genießen

Sobald euer Wasserkocher leer bzw. die Kaffeekanne gefüllt ist, ist der Prozess abgeschlossen. Nun könnt ihr den frischen Kaffee genießen.

Im Video anbei zeigen wir euch nochmal die einzelnen Steps.

 

Deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*