Heiße Schokolade für jeden Geschmack: Rezepte und Kakaovariationen

Glühwein, Feuerzangenbowle, Eierlikör und heiße Schokolade locken in der Adventszeit auf die Weihnachts- und Wintermärkte. Da dieses Jahr alles ein wenig anders ist und die meisten Weihnachtsmärkte nicht stattfinden, haben wir für euch Rezepte für die beliebtesten Weihnachtsheißgetränke zusammengesucht. Holt euch das Weihnachtsmarkt-Feeling einfach nach Hause und bereitet euch die Weihnachtsklassiker in der eigenen Küche zu.

Heiße Schokolade gehört neben Glühwein zu den Klassikern auf dem Weihnachtsmarkt und versüßt uns selbst die kältesten Tage im Winter. Wenn es draußen bitter kalt ist und die Nächte immer länger werden, dann sind gemütliche Stunden zu Hause genau das Richtige. An kalten Wintertagen gibt es doch nichts schöneres, als es sich unter einer kuscheligen Decke auf dem Sofa gemütlich zu machen, nebenbei eine heiße Schokolade zu trinken und sich mit der heißen Tasse aufzuwärmen. Ob mit Schuss, mit süßen Marshmallows oder mit Rotwein – es gibt verschiedene Arten seine heiße Schokolade zu verfeinern. Wir zeigen euch in unseren Rezepten verschiedene Variationen für eure heiße Trinkschokolade.

Heißer Kakao vs. heiße Schokolade

Heißer Kakao wird in der Regel mit Kakaopulver oder kakaohaltigem Instantpulver aufgegossen. Im Unterschied zu heißer Schokolade ist aufgegossenes Kakaopulver weniger dickflüssig. Die heiße Schokolade besteht hingegen aus geschmolzener (Tafel-)Schokolade. Hier wird die Milch zuerst erhitzt und unter Zugabe von Schokolade, entsteht ein heißes Schokoladengetränk, das viel dickflüssiger ist. Außerdem steckt im Kakao-Pulver meist weniger reiner Kakao und solche Pulver enthalten meist weitere Zusatzstoffe, wie Zucker, Emulgatoren, Salz sowie zugesetzte Vitamine.

Heiße Schokolade mit Sahne

Für eine heiße Schokolade könnt ihr zu jeder Schokolade greifen, ob Weiße-, Vollmilch- oder Zartbitterschokolade. Wir empfehlen hier eine Schokolade zu nehmen, die mindestens 70% Kakaoanteil enthält. Außerdem gibt es verschiedene Arten die heiße Schokoladenmilch zu verfeinern.

Kinder lieben ihre flüssige Schokolade meist süß, bunt und mit viel Sahne. Bei Erwachsenen ist der Zusatz von Alkohol ebenfalls beliebt. Ihr könnt bei der Zubereitung eures Getränks auch zu Sirupen, Gewürzen und Aromen greifen. Folgende Gewürze passen besonders gut zur heißen Schokolade:

  • Zimt, Chili, Karamell, Nelken, Muskat, Ingwer, Vanille, Kardamom, Koriander, Orange oder Spekulatiusgewürze

Damit gelingt euch eine weihnachtliche Schokoladenkreation, mit einer würzigen Note, die euch ordentlich einheizt. Weitere Toppings wie z.B. Lebkuchen- oder Spekulatius-Stückchen machen euren Kakao noch reichhaltiger und weihnachtlicher.

Heiße Schokolade mit Schuss

Schokoladenliebhaber, die es mit alkoholischem Schuss mögen, können ihre Heißgetränke mit verschiedenen wärmenden Spirituosen aufpeppen. Mit weihnachtlichen Gewürzmischungen und Schokolade harmonieren besonders gut Whisky oder Rum. In Norddeutschland, den Niederlanden und Dänemark ist die heiße Schokolade mit Rum und Schlagsahne unter dem Namen Tote Tante verbreitet. An anderen Orten kennt man das alkoholische Mischgetränk als Lumumba. Falls ihr keinen Rum zur Hand habt, dann könnt ihr stattdessen zu Amaretto oder Weinbrand greifen. Die Zubereitung des beliebten Heißgetränks ist super einfach. Mit folgenden Zutaten gelingen euch warme Genussmomente für kalte Winterabende.

Zutaten

  • 800 ml Vollmilch
  • 80 cl Rum (Alternativ: Amaretto oder Brandy)
  • 3 EL Trinkkakao / 120 g Schokolade
  • aufgeschlagene Schlagsahne oder Sprühsahne
  • Zum Verzieren: Schokoladenraspeln, Zimtstange oder Kakaopulver

Zubereitung

  1. Erhitze die Milch zuerst in einem Topf. Achte darauf, dass die Milch nicht überläuft und nicht anfängt zu kochen.
  2. Gebe den Kakao hinzu und schalte den Herd auf niedrige Stufe herunter.
  3. Rühre so lange, bis sich das Kakaopulver oder die Schokolade mit der Milch vermengt hat.
  4. Den Rum in das Heißgetränk geben und auf vier Tassen aufteilen.
  5. Als Topping geschlagene Sahne oder Sprühsahne verwenden.

Ihr möchtet es noch schokoladiger in eurem Becher haben? Dann solltet ihr entweder zu Schokoladenkuvertüre oder zu Belgischer Trinkschokolade greifen. Bestäubt die Sahnehaube mit Kakaopulver, etwas Zimt oder Schokostreuseln. So gelingt euch nicht nur optisch ein wahres Winter-Getränk, es schmeckt auch vorzüglich.

Russische Schokolade

Russische Schokolade, als eine entfernte Variante des Lumumba, wird mit Wodka zubereitet und kann bereits fertig zusammen gemischt gekauft werden. Ihr könnt alle Zutaten auch einfach selbst zusammenmengen. Falls ihr euch für die selbst zubereitete Variante entscheidet, müsst ihr den Rum für das Lumumba-Rezept einfach durch Wodka austauschen.

Russische Schokolade

Eine weitere Möglichkeit seine heiße Schokolade mit Schuss zu genießen, ist als Irish Chocolate. Hierfür greift ihr statt zu Rum, zu (irischen) Whisky. Dadurch erhält die heiße Schokolade seinen typisch „irischen“ Geschmack. Auch hier müsst ihr dafür beim obigen Rezept nur den Rum durch Whisky ersetzen. Mit einem Esslöffel Honig wird die ganze Schokoladenkreation noch ein wenig süßer.

Roweka – Rotwein mit Kakao

Kakao schmeckt nicht nur mit Rum oder Whisky. Habt ihr schon mal eine heiße Schokolade mit Rotwein probiert? Die Schokoladenmilch könnt ihr sogar mit so viel Wein zubereiten, wie ihr mögt. Das heißt, ihr entscheidet, ob euer Getränk aus einem Kakao mit einem Schuss Wein besteht oder ob ihr euren Rotwein mit einem Schuss Kakao trinkt.

Zutaten

  • 400 ml Milch
  • 90 g Belgische Trinkschokolade Zartbitter
  • 200 ml Rotwein (trocken oder halbtrocken)

Zubereitung

  1. Erhitze die Milch in einem Topf. Achte auch hier darauf, dass die Milch nicht anfängt zu kochen.
  2. Rühre bei schwacher Hitze die Belgische Trinkschokolade unter.
  3. Sobald sich die Schokolade aufgelöst hast, gibst du den Rotwein in die Schokoladenmilch hinzu. Rühre alles gut um und genieße deine heiße Roweka.

Mit weihnachtlichen Gewürzen könnt ihr euren Rotwein-Kakao (Roweka) schließlich verfeinern. Mit einer Prise Zimt, Vanillezucker, Muskat, Kardamom oder Sternanis gelingt euch ein winterliches Heißgetränk. Optional könnt ihr auf euer Getränk noch ein Häubchen Schlagsahne setzen und die heiße Tasse mit Marshmallows verzieren.

Kleine Rosa oder weiße Marshmallows, die oben im Milch-Getränk schwimmen, habt ihr doch mit Sicherheit schon in verschiedenen Weihnachtsfilmen gesehen. Gebt eurer Schokolade bunte Mini-Marshmallows hinzu. So gelingt euch eine ganz besonders köstliche Optik, schließlich trinkt das Auge ja mit.

Marshmallow Schneemann

Eine besonders süße Dekoration in der heißen Schoko-Tasse gelingt euch mit dem im Kakao badenden Marshmallow-Schneemann. Folgende Zutaten benötigt ihr dabei für den Marshmallow Schneemann:

Marshmallow Schneemann

Zutaten

  • Marshmallows
  • Salzstangen
  • Zahnstocher
  • Zuckerstift in der Farbe schwarz
  • Fruchtgummi

Zubereitung

  1. Fixiere zuerst drei Marshmallows übereinander mit Zahnstochern.
  2. Mit dem Zuckerstift gelingt dir das Zeichnen von Gesicht und der Knöpfe des Marshmallow-Schneemans.
  3. Für die Nase kannst du zugeschnittenes Fruchtgummi nutzen oder ihn ebenfalls mit dem Zuckerstift zeichnen.
  4. Stich mit den Zahnstochern Löcher an die Stellen, wo die Salzstangen anschließend als Arme und Beine gesteckt werden sollen.
  5. Serviere die Marshmallow-Schneemänner auf einer heißen Tasse Schokolade. So gelingt dir garantiert ein Hingucker beim Advents- oder Weihnachtsessen.

Weiße Trinkschokolade (ohne Alkohol)

Traditionell wird heiße Schokolade mit Milch (3,5 % Fett) zubereitet. Für die vegane Variante könnt ihr auch Kokos- oder Dinkelmilch verwenden. Somit erhaltet ihr eine kalorienarme Version, denn pflanzliche Milch hat meist einen geringeren Fettanteil als Kuhmilch. Und falls ihr nur weiße Schokolade zu Hause vorrätig habt, zaubert euch doch ein heißes Wintergetränk mit weißer Schokolade.

Weiße Schokolade mit Marshmallows

Zutaten

  • 800 ml Milch
  • 200 g weiße Schokolade
  • 2 TL Orangenschale (Bio-Orange)
  • 1 TL Sirup
  • Vanille-Aroma (z.B. 1/2 TL Vanillepaste)
  • 2 Msp. Zimtpulver
  • 1 Msp. Muskatpulver
  • Als Topping: Schlagsahne

Zubereitung

  1. Reibe die Orangenschale in einer kleinen Schale fein ab.
  2. Zerkleinere die weiße Schokolade und erhitze die Stücke anschließend mit der Milch, Zimtpulver, Muskatpulver, der Orangenschale und der Vanillepaste in einem Kochtopf.
  3. Achte auch hier darauf, dass die Milch nicht anfängt zu kochen.
  4. Rühre so lange, bis die Schokolade vollständig aufgelöst ist. Falls du es noch süßer magst, füge etwas Orangensirup hinzu.
  5. Die heiße Schokoladenmilch füllst du nun in die Tassen oder Gläser. Verteile die Schlagsahne darauf und nach Belieben garnieren.

Alle Rezepte lassen sich übrigens an eure persönlichen Vorlieben anpassen. Genießt eure heißen Getränke Schluck für Schluck, kuschelt euch dabei in die warme Decke und genießt die vorweihnachtliche Gemütlichkeit. In unserem nächsten Beitrag zeigen wir euch, wie ihr weitere Rezepte für weihnachtliche Getränke-Klassiker.

Deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*