fructosearme lebensmittel

Fructosearme Lebensmittel: Genuss ohne Kompromisse

Fructose (auch unter dem Begriff „Fruchtzucker“ bekannt) ist in Obst, Gemüse, Honig und vielen anderen Lebensmitteln enthalten. Für Menschen, die eine Fructoseintoleranz haben, ist es wichtig, Fructose weitgehend zu vermeiden, da Fructose mit vielen Beschwerden einhergeht.

Eine fructosearme Ernährung kann dabei helfen, die Beschwerden zu lindern und die Lebensqualität der Betroffenen zu verbessern. In diesem Blogbeitrag zeigen wir euch einige fructosearme Lebensmittel und speziell entwickelte Produkte für Betroffene.

Was ist eine Fructoseintoleranz?

Unter Fructoseintoleranz versteht man die Unverträglichkeit von Fruchtzucker (Fructose), dabei gibt es die angeborene und die nicht-angeborene. Letztere wird ausgelöst durch eine ungenügende Aufnahme von Fructose im Dünndarm. Personen mit diesem Krankheitsbild leiden unter Verdauungsstörungen wie Blähungen, Bauchschmerzen und Durchfall, sobald sie Fruchtzucker zu sich nehmen. Die angeborene Intoleranz ist äußerst selten und wird durch einen Defekt eines Enzyms ausgelöst.

Lebensmittel mit hohem Fructosegehalt

Um fructosearme Lebensmittel zu identifizieren, ist es zunächst wichtig, Lebensmittel mit hohem Fructosegehalt zu kennen. Dazu gehören unter anderem:

1. Früchte: Äpfel, Mangos, Kiwis, Birnen, Granatäpfel, Bananen, Honigmelonen, Nektarinen, Weintrauben, Kirschen, Wassermelonen und getrocknete Früchte wie z.B. Rosinen oder Nektarinen.

2. Gemüse: Karotten, Mais, Rotkohl, Auberginen, Zwiebeln, Kohlrabi, Paprika, Tomaten, Lauch, Kürbis, Aubergine, Fenchel, Bohnen.

3. Fruchtsäfte, Limonaden, Früchtetee, aber auch Alkohol: Enthalten oft hohe Mengen an Fructose und sollten daher vermieden werden.

4. Honig, Agavensirup, Ahornsirup, Haushaltszucker: Natürliche Süßungsmittel enthalten viel Fructose.

5. Süßigkeiten und zuckerhaltige Snacks: Viele Süßigkeiten und verarbeitete Snacks enthalten Fructose oder Maissirup mit hohem Fructoseanteil.

6. Industriell verarbeitete Lebensmittel: Fertiggerichte, Würzsoßen, Fertigsuppen, Soßenbinder, Würzmischungen, Ketchup, Senf, Balsamicoessig, Fruchtsoßen.

fructosehaltige lebensmittel

 

Fructosearme Lebensmittel

Bei einer Fructoseintoleranz ist Obst generell nicht komplett verboten, vielmehr gibt es eine Reihe von Obstsorten, die nur wenig Fructose enthalten und je nach Toleranzgrenze auch gegessen werden können. Einige dieser Obstsorten und weitere Lebensmittel sind folgende:

  • Beeren wie Himbeeren, Johannisbeeren, Heidelbeeren, Erdbeeren, Brombeeren, Rhabarber, Cranberries, Limetten, Papaya, Clementinen, Avocado, Grapefruit, Pflaumen
  • Zum Süßen: Traubenzucker, Reissirup, Getreidezucker, Stevia, Xylit (Birkenzucker), Maltodextrin, Erythrit
  • Getränke: Buttermilch, Kräutertees, Kaffee, Wasser, Grüner Tee, Schwarzer Tee
  • Fructosearmes Gemüse: Champignons, Kartoffeln, Spinat, Sellerie, Feldsalat, Steinpilze, Erbsen, Meerrettich, Schalotten
  • Fleisch und Fisch diese sind in der Regel fructosearm
  • Eier: Enthalten keine Fructose
  • Milchprodukte sind in der Regel fructosearm: Milch, Sahne, Hart- und Weichkäse, Frischkäse, Buttermilch, Naturjoghurt, Speisequark, ungesüßte Kondensmilch
  • Getreide: Reis, Haferflocken, Mehl (Roggen, Weizen, Dinkel), Bulgur, Quinoa, Hirse, Buchweizen, Couscous, Gerste
  • Nüsse und Samen: Sind in der Regel fructosearm, jedoch sollte auf die Verträglichkeit einzelner Sorten geachtet werden

Glutenfreie Backwaren sind häufig erlaubt

Wer Fructose nicht verträgt und damit nicht mit herkömmlichem Haushaltszucker süßen kann, hat die Möglichkeit, auf fructosefreie Alternativen zu greifen. Daher muss auch beim Backen von Kuchen, Keksen oder anderen Desserts auf die Zutaten geachtet werden. Glutenfreie Backwaren bieten eine Alternative, da sie oft natürlicherweise weniger Fruktose enthalten. Diese Backwaren werden ohne Weizen hergestellt, was für Fruktoseintolerante von Vorteil sein kann, da Weizen oft fermentierbare Kohlenhydrate enthält. Dennoch sollten vor dem Verzehr die Zutaten geprüft werden, da einige glutenfreie Produkte fruktosehaltige Süßungsmittel enthalten könnten.

Mittlerweile werden immer mehr Produkte speziell für Menschen mit Fructoseintoleranz hergestellt. Hersteller wie beispielsweise Tom & Krissis’s bieten eine breite Palette an fructosearmen Alternativen, die den Genuss von Lebensmitteln ohne Beschwerden ermöglichen. Einige dieser Alternativen möchten wir euch im Folgenden vorstellen:

fructosearmer schokokuchen

Der Schokomania Schokokuchen ist ein saftig-leckerer Mousse au Chocolat Kuchen im Glas. Verfeinert ist der Kuchen mit Schokolade, Sahne und Traubenzucker.

fructosearme marmelade

Für die Herstellung von herkömmlichen Marmeladen wird viel Zucker verwendet, um sie einerseits haltbar aber auch süßer zu machen. Bei dieser Marmelade Orange-Limette wurde nur Fruchtzucker verwendet.

laktosefreier Tomatenketchup

Fruchtig-würziger Tomantenketchup, hergestellt ohne Industriezucker und ausschließlich gewürzt mit Traubenzucker.

Ob ihr glutenfreie, vegane oder laktosefreie Lebensmittel bevorzugt, bei uns im Shop findet ihr alles, was das Genießer-Herz begehrt. Entdeckt jetzt die vielfältige Auswahl an hochwertigen Produkten und lasst euch von der Qualität überzeugen! Um die laktose- und glutenfreien Artikel zu filtern, wählt einfach unter “Eigenschaften” die jeweiligen Merkmale aus und ihr werdet direkt fündig. 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*