• Versandkostenfrei ab 70 € innerhalb Deutschlands
  • Bonuspunkte sammeln
  • Online Teeberater
A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W Y Z

Darjeeling

Teedistrikt im Norden Indiens in den Vorbergen des Himalaya. Hier werden Spitzenqualitäten erzeugt. Fachleute bezeichnen die "Darjeelings" als die besten Tees überhaupt, ihres lieblichen Aromas wegen.

Die besonders günstigen Voraussetzungen für Teeanbau sind durch die Höhenlage und die durch den Monsun erzeugten klimatischen Verhältnisse bedingt. Der Ort Darjeeling war seines gesunden Klimas wegen Erholungsort ("Hillstation") der englischen Militärs und Beamten in Indien. Bis 1816 hatte es zu Sikkim gehört. In den 40er Jahren des 19. Jahrhunderts begann man den Teeanbau mit aus China importiertem Samen. Zu den ersten Pflanzern gehörten deutsche Missionare der Goßner-Mission. Mit dem Anschluß des Berglandes an das indische Straßen- und Eisenbahnnetz (Darjeeling-Bahn) wurde Darjeeling schnell eines der wichtigsten Anbaugebiete für Tee. Heute ist Darjeeling mit 18 000 Hektar Anbaufläche und 9000 Tonnen Tee von den Massentee erzeugenden Anbaugebieten längst überrundet worden. Aber Darjeeling-Tee ist in jedem Fall etwas Besonderes. Nicht nur das Klima, auch die Tradition von Managern und Arbeitern, die besondere Sorgfalt bei Anbau und Verarbeitung heben ihn aus der Masse des Angebots heraus. Dieser Tee ist empfindlich gegen hartes Wasser; sein blumiges Aroma kann sich darin nur schwer entfalten.

Zum Newsletter anmelden

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter und sichern Sie sich einen exklusiven Willkommensgutschein in Höhe von 5 €. Wir freuen uns auf Sie!