Winter Getränke

Winter-Drinks: 3 heiße Getränke für kalte Tage

Wenn es draußen ungemütlich und duster ist, die Temperaturen in den Keller fallen, kommt ein süßer Stimmungsaufheller gerade recht. Feuerzangenbowle und Glühwein sind aus der kalten Jahreszeit nicht mehr wegzudenken und gehören zu den Klassikern in der Weihnachtszeitzeit.

Ist die festliche Zeit vorbei, muss eine gehaltvolle Alternative her. Für alle, die mal was Neues im Glas ausprobieren möchten und nicht unbedingt zu Glühwein oder Punsch greifen wollen, für diejenigen haben wir hier drei leckere Rezeptideen für Heißgetränke mit Alkohol.

Ihr könnt unzählige Heißgetränke mit Schuss genießen: Ob im Tee, Kaffee, Milch oder im Kakao. Für solche Kombinationen eignen sich folgende Spirituosen besonders gut:

Euch ist frei überlassen, ob mit wenig oder mit viel Schuss. Die eine oder andere Spirituose habt ihr garantiert zu Hause. Falls nicht, ist es höchste Zeit, welche zu besorgen und neue Kreationen selber auszuprobieren!

Weitere Zutaten, die ihr zum mischen eurer heißen Drinks nutzen könnt sind Sahne, winterliche Gewürze wie Zimt, Vanille oder Kardamom. Vielleicht habt ihr ja noch einige Zutaten aus der Vorweihnachtszeit übrig. So verleiht ihr könnt euren Getränken eine winterliche Note. Aber auch mit süßen Sirupen oder Rum-Kandis könnt ihr euer Heißgetränk aufpeppen. Hier entscheidet ihr nach euren persönlichen Vorlieben.

Alkoholhaltige Heißgetränke wärmen durch das Hochprozentige von innen und sind daher im Winter super geeignet, um sie zu einem geselligen Abend mit Freunden zu servieren. Überrascht eure Freunde und Familie beim nächsten Beisammensein mit diesen heißen Drinks. Die nachfolgenden Rezepte und Ideen könnt ihr im Handumdrehen herstellen.

Glüh-Gin, Hot Gin oder Hot Mulled Gin

Glühgin im Glas

Bei heißen alkoholischen Getränken kommt euch wahrscheinlich Glühwein oder Punsch in den Sinn? Die Klassiker sind natürlich lecker, aber noch besser wird es, wenn ihr ein wenig mit Spirituosen wie zum Beispiel Gin experimentiert. Gin gilt aktuell als wahres Trend-Getränk und kann im Winter auch warm genossen werden.

Glüh-Gin ist die herbe Alternative zum Glühwein und schmeckt dank der enthaltenen Gewürzvielfalt wunderbar lecker. Wenn ihr schon Gin-Liebhaber seid, dann werden ihr dieses Heißgetränk lieben. Dabei ist es keine neue Kreation, denn heißer Gin hat schon lange Tradition. Besonders bei den Engländern, sie haben ihren geliebten Gin bereits im 18. Jahrhundert auf den Frostjahrmärkten auf der zugefrorenen Themse in London heiß serviert. Na, habt ihr auch Lust auf einen Hot Mulled Gin bekommen? So gelingt euch das köstliche Getränk:

Zutaten für 1 Drink

  • 50 ml Sloe Gin
  • 200 ml Apfelsaft naturtrüb
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Orange
  • Winterliche Gewürze: Zimtstange, Sternanis, Nelken, Kardamom

Zubereitung

  1. Erhitze den Apfelsaft mit den Gewürzen in einem Topf und lass alles 10 Minuten köcheln.
  2. Fülle die Flüssigkeit in hitzebeständige Gläser ab und füge den Sloe Gin hinzu.
  3. Garniere das Ganze mit einer Orangenscheibe, einer Zimtstange und Sternanis – fertig ist der Drink!

Österreichische Spezialität aus Schwarztee und Rum

Heißgetränk

Auch bei diesem alkoholischen Wärmespender kommen Gewürze ins Spiel, die direkt winterliche Gefühle auslösen. Jägertee – oder auch Jagatee genannt – besteht aus schwarzem Tee, Schnaps oder Rum und wird besonders gerne in österreichischen Ski-Hütten getrunken.

Heute findet man viele Rezeptvariationen zu diesem Wintergetränk. Wir zeigen euch hier eine Variante, die ihr nach eigenen Geschmacksvorlieben anpassen könnt.

Zutaten für 4 Drinks

  • 3 Beutel Schwarztee
  • 1000 ml Wasser
  • 2 Zimtstangen & 3 Gewürznelken
  • 15 ml brauner Rum
  • 10 ml Obstschnaps
  • 4 TL Braunen Kandis
  • Optional: Rum-Kandis

Zubereitung

  1. Bring das Wasser in einem Wasserkocher oder Topf zum kochen und bereite zuerst den Schwarzen Tee zu.
  2. Gebe anschließend die Gewürze, den Kandis in einen Topf und füge den Tee hinzu. Lass alles bei geringer Hitze für 5 Minuten ziehen.
  3. Nimm den Topf vom Herd und füge nun den Rum und Schnaps hinzu. Lass das das Ganze erneut 2-3 Minuten ziehen.
  4. Gieß alles anschließend durch ein Sieb in einen Becher oder in ein hitzebeständiges Glas.
  5. Wer seinem Getränk noch mehr Umdrehungen verleihen will, für den empfehlen wir Rum-Kandis.

Eierlikör mit heißer Milch

Eierlikör mit Sahne

Beim Thema Eierlikör scheiden sich seit jeher die Geister. Die einen lieben ihn, die anderen mögen ihn überhaupt nicht. Mit diesem Rezept überzeugt ihr bestimmt den größten Eierlikör-Gegner. Dieser Drink – mit dem besonderen Namen „heiße Oma“ – ist genau das Richtige für kalte Wintertage.

Zutaten für 4 Drinks

  • 500 ml Milch
  • 125 ml Schlagsahne
  • 10 cl Eierlikör
  • 8 cl Rum
  • 1 Prise Muskat
  • 1 Zimtstange, alternativ gemahlener Zimt (1/2 TL)

Zubereitung

  1. Gebe die Milch mit der Zimtstange in einen Topf und erhitze alles bei mittlerer Hitze. Achte hier darauf, dass die Milch nicht anfängt zu kochen.
  2. Mische den Rum und den Eierlikör mit aufgeschlagener Sahne zusammen und lass das ganze paar Minuten ziehen.
  3. Vermenge die Zimtmilch nun mit der Eierlikörmischung und fülle alles in hitzebeständige Gläser.
  4. Kröne das Ganze mit einer Sahnehaube und bestreue dein Getränk nach Belieben mit Kakaopulver oder Schokoraspeln.

Zu einem winterlichen Cocktail darf die passende Garnierung nicht fehlen. Zitrusfrüchte wie Orange und Zitrone sind als Scheibe oder als Spirale ein tolle Inszenierung. Auch Zimt- oder Vanillestangen bieten sich im Winter zur Dekoration der Getränke an. Besonders schön machen sich Crustränder am Glas. Hierzu müsst ihr den Glasrand mit etwas Zitronensaft oder Wasser befeuchten und in Zucker, Kokosflocken oder Kakao tunken.

Probiert alle Rezepte lieber nicht hintereinander aus, denn das endet nur mit einem Kater 😉 Viel Spaß beim Zubereiten und zum Wohl!

Shoppe hier unsere Favoriten

   

Deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*