Pralinen zum Muttertag

Muttertag: Süße DIY-Geschenke aus der Küche

Der Muttertag ist jedes Jahr am zweiten Sonntag im Mai, also fällt der Tag dieses Jahr auf den 8. Mai. Muttertag wird dabei nicht nur bei uns in Deutschland gefeiert, sondern auch in vielen anderen Ländern und mit verschiedensten Traditionen. In Deutschland wurde der Tag im Jahr 1923 erstmalig zelebriert und durch den Verband Deutscher Blumengeschäftsinhaber aus den USA importiert.

Süße Geschenke selber machen statt kaufen

Bis heute werden an diesem Ehrentag hauptsächlich Blumen an Mütter, Großmütter, Stiefmütter und Schwiegermütter verschenkt. Doch Blumen und Pralinen kaufen kann jeder. Wie wäre es mal mit selbst gemachten Pralinen anstatt welche zu kaufen.

Stellt euch dieses Jahr für eure Mama lieber in die Küche und überrascht sie mit etwas Köstlichem, das mit viel Liebe selbst gebacken wurde. Falls ihr noch nach einem Last-Minute-Muttertagsgeschenk aus der Küche seid, dann haben wir hier für euch zwei einfache und vor allem aber leckere Rezepte parat, mit denen ihr eurer Mama eine große Freude bereitet.

Süßes aus der Küche: Selbstgemachte Pralinen

Pralinen selber machen ist immer eine gute Idee, um einer kleinen (oder auch großen) Naschkatze eine Freude zu machen. Alles, was ihr hierfür benötigt, ist eine Silikonform und viel Schokolade. Je nach Geschmack, weiße, Vollmilch oder dunkle Schokolade. Dazu etwas Sahne und Likör. Auch ohne Alkohol sind die Pralinen ein wahrer Gaumenschmaus.

Das Grundrezept bleibt dabei eigentlich immer gleich. Zuerst wird der Pralinenhohlkörper mit flüssiger Schokolade erstellt und mit einer gewünschten Füllung gefüllt. Verschlossen wird der Pralinenhohlkörper ebenfalls mit geschmolzener Kuvertüre.

Rezept: Schoko-Pralinen mit Sahnelikör

Herzpralinen zum Muttertag

Zutaten

  • 300g Zartbitter-Kuvertüre
  • 100g Vollmilch-Kuvertüre
  • 200 g Schlagsahne
  • 75 ml Sahnelikör zum Beispiel Baileys oder Salted Caramel Likör
  • Utensilien: Silikonförmchen, Pinsel

Zubereitung

  1. Füllt einen großen Topf mit Wasser und hängt einen zweiten, kleineren Topf hinein, sodass die Hitze des Wassers die untere Seite des Topfes erreicht.
  2. Zerkleinert die Kuvertüre etwas und lasst sie in einer Schüssel überm Wasserbad sanft schmelzen. Das Wasser darf dabei auf keinen Fall kochen oder in den Topf kommen, denn sonst wird die Schokolade unbrauchbar.
  3. Mit einem Pinsel die Schokolade in die Silkonförmchen dünn auftragen, dann in den Kühlschrank stellen für etwa 10 Minuten. Diesen Vorgang 2-3 Mal wiederholen, damit die Hülle der Pralinen solide wird.
  4. Den Rest der Schokolade hebt ihr euch für den Schluss auf.
  5. Wenn die äußere Schokoladenhülle fest ist, kümmert ihr euch um die Füllung.
  6. Sahne mit Likör in einem weiteren Topf leicht erhitzen und die Vollmilch-Kuvertüre darin schmelzen. Unter Rühren etwas abkühlen lassen und in mit einem kleinen Löffel in die Mitte eurer Pralinen füllen. Hier ist Tempo gefragt, da die warme Füllung die Schokolade wieder leicht schmelzen kann.
  7. Zuletzt mit der restlichen Zartbitterschokolade bedecken. Sollte etwas Schokolade überstehen, könnt ihr diese mit einem Messer vorsichtig abstreifen, damit eine glatte Oberfläche entsteht.
  8. Die Pralinenform auf ein Brett stellen und am besten 2 Stunden im Kühlschrank aushärten lassen und anschließend durch Umstülpen aus der Silikonform lösen.

Dekoration der Pralinen

Bei der Dekoration eurer Pralinen sind ebenfalls keine Grenzen gesetzt. Ihr könnt zur Füllung auch klein gehackte Nüsse, Zuckerperlen oder Krokant nutzen. Um die Pralinen von außen zu verzieren, könnt ihr die Pralinen nach dem Abkühlen im Kühlschrank mit einem Feuerzeug kurz schmelzen lassen. Auf diese Weise könnt ihr die Verzierung wie gehackte Nüsse oder Krokant ran drücken.

Rezept: Süße Cupcakes für die Mama

Muttertag cupcakes

Ihr trefft eure Mutter für ein gemütliches Brunch oder auf einen Nachmittagskaffee, dann überrascht sie und schenkt eurer Mama selbst gebackene Cupcakes mit leckerem Topping. Schließlich geht ja Liebe durch den Magen. Alles was ihr zum Versüßen des Muttertags benötigt, sind folgende Zutaten.

Zutaten

  • 120g Zucker
  • 200g weiche Butter
  • 200g Mehl (Typ 405)
  • 2 TL Backpulver
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 130 ml Milch
  • 2 EL Backkakao

Für das Frosting:

  • 100g weiche Butter
  • 200g Frischkäse
  • 1/2 TL Vanilleextrakt
  • 100g Puderzucker
  • Zuckerherzen zum Verzieren

Utensilien: Cupcakeförmchen, Muffinblech, Spritzbeutel

Zubereitung

  1. Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen und ein Backblech mit Muffin-Förmchen auslegen.
  2. Die Butter in der Mikrowelle schmelzen und mit dem Zucker schaumig schlagen. Die Eier nach und nach hinzugeben und zu einer luftigen Masse aufschlagen.
  3. Das Backpulver mit Mehl, Backkakao und einer Prise Salz in einer separaten Schüssel mischen und abwechselnd mit der Milch zur Eiermasse hinzugeben. Alles gut miteinander verrühren, bis eine gleichmäßige Masse erreicht ist.
  4. Den Teig in die Muffin-Förmchen füllen und im vorgeheizten Backofen für 15-20 Minuten backen. Nach 15 Minuten solltet ihr eine Stäbchenprobe machen, um die Konsistenz des Teiges zu prüfen. Ist das Stäbchen sauber und es haftet kein Teig mehr dran, dann kann der Muffin aus dem Ofen genommen werden.

Für das Frosting:

  1. Die weiche Butter aufschlagen und nach und nach Puderzucker zur Masse geben.
  2. Mit Frischkäse und Vanilleextrakt verrühren, bis die Konsistenz luftig und cremig ist.
  3. Die Masse in einen Spritzbeutel mit Spritztülle geben und auf die abgekühlten Muffins dressieren. Setzt die Tülle außen an und zieht das Frosting in Kreisen nach oben.
  4. Kurz vor dem Servieren mit Zuckerherzen verzieren

Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachbacken und allen Mamas einen wundervollen Muttertag! Und wer sich (oder seiner Mutter) den Tag noch mehr versüßen möchte, dem legen wir unsere süßen Naschereien, hochwertigen Pflegeprodukte und weitere Spezialitäten ans Herz. Einige Highlights wollen wir euch hier kurz vorstellen:

Super Mom  Erdbeerkonfitüre mit Marc de Champagne   Erdbeer-Dinkel-Herzen

 

One Comment

  1. Vielen Dank für den Artikel! Meine Mutter hat bald Geburtstag, weswegen ich nach Geschenkideen für sie suche. Daher ist es gut zu wissen, dass sich solche Pralinen auch als gutes und liebevolles Last-Minute Geschenk eignen. Ich werde das definitiv im Hinterkopf behalten, falls ich nichts anderes finde!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*