selbstgemachte spekulatiuscreme

Spekulatiuscreme: Ein süßes DIY-Geschenk aus der Küche

Im Dezember läuft die Weihnachtsbäckerei auf Hochtouren, in der Küche werden neue Rezepte ausprobiert, es wird genascht, gelacht und es wird eifrig gebacken. Eine Kekssorte ist dabei ein absolutes Muss in der Weihnachtszeit: Spekulatius. Dabei schmecken die würzigen Kekse nicht nur in traditioneller Keksform. Auch in cremiger Form – als Spekulatius-Brotaufstrich – schmecken die Klassiker richtig lecker.

Gewürzspekulatius
Mini Gewürz- und Butter-Spekulatius 2er-Set

Ihr könnt den weihnachtlichen Aufstrich aus selbstgemachten Spekulatiusplätzchen oder aus gekauften Gewürzspekulatius herstellen. Mit weihnachtlichen Gewürzen, Butter und Sahne zaubert ihr euch innerhalb weniger Minuten einen leckeren Aufstrich.

Spekulatiuscreme macht das Frühstück zum Fest

Wenn ihr zum Weihnachtsfrühstück eingeladen seid, bringt doch einfach diesen selbstgemachten cremigen Aufstrich mit. Ein selbstgemachtes Geschenk aus der Küche ist immer ein schönes Mitbringsel. Besonders für Naschkatzen, die von Süßem nicht genug bekommen können. Da schmeckt das morgendliche Frühstücksbrötchen schon direkt nach Weihnachten. In einem hübschen dekorierten Weckglas verpackt, werden eure Liebsten begeistert sein.

Ein Genuss für alle Spekulatius-Fans

Diese selbstgemachte Weihnachtscreme bringt euch beim ersten Löffel oder Bissen direkt in Weihnachtsstimmung. Der Aufstrich schmeckt hervorragend auf Brot, als süße Zutat in der Weihnachtsbäckerei, als Topping auf deinen Waffeln oder im Pfannkuchen. Die Spekulatiuscreme macht sich aber auch lecker als Füllung in einer Blätterteigschnecke, für den Weihnachtskuchen oder für Cupcakes.

Für die Zubereitung benötigt ihr nur wenige Zutaten wie Spekulatius, Butter, Gewürze, Sahne und Honig. Außerdem benötigt ihr einen starken Mixer. Mit aromatischen Gewürze wie Zimt, Vanille und Lebkuchengewürz verleihen der Creme ihr einzigartiges Aroma. Je nach Geschmack könnt ihr die Auswahl der Gewürze variieren. Wie immer gilt auch hier bei diesem DIY-Rezept: ihr könnt herrlich kreativ sein und die Zutatenmenge ganz nach eigenem geschmacklichen Vorlieben anpassen. So gelingt euch ein ganz natürlicher Aufstrich, komplett ohne Geschmacksverstärker, Konservierungsstoffe und Palmöl. 

Rezept: Selbstgemachte, cremige Spekulatiuscreme

 

spekulatius kekse

Zutaten

  • 300 g Gewürzspekulatius

  • 50 ml Schlagsahne

  • 130 g weiche Butter

  • 2 EL Honig

  • 1 TL Zimt

  • 1 Prise Salz

  • 1/2 TL Spekulatiusgewürz

  • 1 TL Lebkuchengewürz

Anweisungen

  • Gewürzspekulatius grob zerkleinert in den Mixtopf geben und für 10 Sekunden auf stärkster Stufe zerkleinern und in eine große Schale umfüllen. Je feiner die Kekse gemahlen sind, desto cremiger wird auch euer Aufstrich.
  • Die weiche Butter, Honig und Gewürze hinzugeben und so lange im Mixer vermengen, bis eine gleichmäßige, glatte Creme entstanden ist.
  • Die Spekulatiuscreme in kleine, sterilisierte Einmachgläser füllen und gut verschließen. Die Creme sollte gut gekühlt aufbewahrt werden und innerhalb von 2 Wochen vernascht sein.

Den weihnachtlichen Aufstrich könnt ihr übrigens auch bereits zubereitet kaufen. Die glutenfreie und vegane Crema al Biscotto Speculoos von der sizilianischen Firma Scyavuru schmeckt fast wie selbstgemacht.

Spekulatius creme
Scyavuru Süße Spekulatiuscreme

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*