Selfmade Matcha-Kekse in 20 Minuten zaubern

Backen ist kinderleicht und macht Spaß. Zumindest wenn es um einfache Kekse geht. Für eigene Matcha-Kekse braucht ihr auch keine Zauberhände und könnt euch ganz unkompliziert eine tolle Besonderheit backen. Generell ist die japanische Spezialität Matcha schon eine Klasse für sich. Und so eignet sich Matcha nicht nur für den klassischen Matcha Tee oder andere Leckerein, sondern auch für’s Backen. Matcha verleiht den selfmade Keksen eine schöne, grüne Farbe und bringt ein Stück japanische Kultur in die Kekse. Durch den würzigen Matcha Geschmack sind die Matcha-Kekse auch etwas würziger, als klassisches Süßgebäck. Probiert es einfach mal aus. 🙂


Zutaten

  • 1 TL Matcha Pulver
  • 40 g Zucker
  • 125 g Mehl
  • 70 g Butter
  • ein Ei
  • etwas Zitronensäure
  • eine Briese Salz
  • Vanillezucker für Dekozwecke

Zubereitung

  1. Zu allererst lasst ihr die Butter etwas aufweichen, sodass ihr diese mit einem Mixer schäumig rühren könnt. Mischt das Matcha Pulver sowie etwas Salz und das Ei (natürlich ohne Schale) in die Schüssel. Mixt nun den Inhalt.
  2. Im weiteren Schritt könnt ihr nun das Mehl, sowie die Zitronensäure und den Zucker dazugeben. Auch jetzt nochmal mit dem Mixer alles gut durchrühren.
  3. Nun solltet ihr eine grüne Teigmasse haben, die ihr im nächsten Schritt fest kneten könnt. Denkt daran, eure Hände vorher mit etwas Mehl einzureiben, damit der Teig nicht an den Fingern kleben bleibt. Nun könnt ihr den Teig zu einer Kugel kneten.
  4. Sobald der Teig fertig ist, solltet ihr etwas Mehl auf eure Unterlage (Holzbrett oder Ähnliches) streuen und per Hand oder mit einem Teigroller den Teig ausrollen.
  5. Nun könnt ihr die Kekse ausstechen. Verwendet hierfür einfach die offene Seite von einem Wasserglas oder eine Ausstechform.
  6. Die Kekse könnt ihr nun auf das Backpapier auf dem Backblech legen. Heizt am besten hier schon einmal den Ofen bei 180° Ober- und Unterhitze etwas vor.
  7. Streut nun im letzten Schritt den Vanillezucker großzügig über eure Kekse. Sobald alles passt, könnt ihr das Blech in den Ofen schieben.
  8. Die Backzeit beträgt ca. 12 Minuten – je nach dem, wie dick eure Kekse sind. Habt ihr den Teig sehr dünn gemacht, solltet ihr die Kekse etwas kürzer im Ofen lassen.
  9. Lasst die Matcha-Kekse etwas abkühlen, kocht euch ein Tee und genießt die Kekse mit Freunden oder in der Familie. 🙂

Euer Feedback ist uns wichtig

Hat euch das Rezept gefallen? Habt ihr vielleicht Feedback für uns? Was würdet ihr anders machen? Schreibt es einfach in die Kommentare. 🙂

Das verwendete Matcha Pulver von uns gibt’s übrigens hier:

Matcha Tee Classic Bio

 

Deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*