Espresso Tonic Getränk

Espresso Tonic – Ein erfrischender Kaffeegenuss

Erfrischung gefällig? Die perfekte Kombination aus Wachmacher und Erfrischung bekommt ihr mit einem kalten Espresso Tonic, der auch optisch überzeugt.

Mit nur wenigen Zutaten gelingt euch dieser coole Sommerdrink mit schönem Schichteffekt. Den prickelnden Allrounder Tonic Water findet man im Sommer in vielen Getränken als erfrischende Zugabe. Auch im Espresso, auf Eis und mit einer Zitronenscheibe zaubert ihr euch mit Tonic Water eine aromatische Abkühlung. Ob mit oder ohne Alkohol – die intensiven Zutaten sorgen für ein ultimatives Geschmackserlebnis.

Espresso-Tonic on the rocks

Espresso Tonic ist die leichte Version des Eiskaffees, die im Vergleich zu den milchbasierten Kreationen weniger cremig-süß, sondern eher erfrischend schmeckt. Der zitronig-herbe Geschmack des Tonics passt perfekt zum aromatischen Geschmack des Espressos. Durch die Eiswürfel gelingt euch ein erfrischender Kaffeegenuss für die heißen Tage.

Der schwebende Schichteffekt von braun und transparent macht das koffeinhaltige Getränk zu einem wahren Hingucker. Definitiv Instagrammable! Ursprünglich stammt das Rezept aus der Metropole New York, wo schon viele andere Kaffeetrends geschaffen wurden. Heute findet man Espresso Tonic bereits in einigen deutschen hippen Cafés.

Ihr habt jetzt Lust auf den kühlen Wachmacher bekommen? Mit diesem Rezept gelingt euch eine Espresso Tonic Kreation, die sowohl ohne als auch mit Alkohol super schmeckt.

Der Kaffeetrend für den Sommer

Mit Kaffee lassen sich viele Getränkespezialitäten zaubern. Ob heiß als Cappuccino mit schaumiger Milchkrone, als Eiskaffee mit Schlagsahne und Vanilleeis oder pur auf Eis als sogenannte Cold Brew. Auch im Alkohol kann Kaffeearoma für leckere Geschmacksexplosionen sorgen. Mit Wodka oder Gin gelingen euch köstliche Longdrinks und bescheren euch Wachmacher der besonderen Art.

Mit dem herben Aroma des Tonic Waters passt der Geschmack von Espresso wunderbar. Die Eiswürfel im Getränk sorgen für einen angenehmen kühlen Effekt. Wenn ihr es noch neue Geschmackserlebnisse ausprobieren wollt, dann könnt ihr noch einen süßen Sirup hinzufügen. Besonders gut eignet sich Ingwersirup, der für einen leicht süß-scharfen Nachgeschmack sorgt.

Mit diesem Rezept gelingt der Espresso Tonic zu Hause. Ganz ohne das nächste hippe Café aufzusuchen. Bei der Dosierung der Zutaten könnt ihr selbst frei entscheiden, wie intensiv ihr es mögt.

Espresso Tonic Rezept

Zutaten für 1 Drink

  • 150 ml Tonic Water
  • 1 TL Sirup, z.B. Ingwersirup
  • 40 ml Espresso
  • Eiswürfel
  • optional: 1 Scheibe Zitrone / Limette
  • Utensilien: Longdrink-Glas

Zubereitung

  1. Bereite zunächst einen heißen Espresso zu und lass ihn etwas abkühlen.
  2. Fülle nun das Glas mit Eiswürfel und gib das Tonic Water und den Sirup über die Eiswürfel.
  3. Um die schöne optische Trennung hinzubekommen, kippst du nun den Espresso langsam hinzu.
  4. Mit einer Zitronen- oder Limettenscheibe garnieren. Fertig ist das sommerliche Trendgetränk!

Coffee Gin Tonic

 

Coffee Gin Tonic

Mit einem leckeren Gin könnt ihr euch mit den gleichen Zutaten auch einen Wachmacher-Longdrink für den Abend unter Freunden zaubern. Hierfür benötigt ihr allerdings etwas mehr Vorbereitungszeit. Statt einem Espresso wird für den Coffee Gin Tonic ein Cold Brew Kaffee verwendet. Natürlich könnt ihr auch einen Espresso verwenden, dadurch wird der Koffeingehalt im Drink höher sein. 

Unter dem englischen Namen Cold Brew versteckt sich eiskalter Kaffee. Für die Zubereitung einer Cold Brew (z.B. in einer French Press) wird gemahlener Kaffee in lauwarmes Wasser gegeben und anschließend für mehrere Stunden in den Kühlschrank gestellt. Eine genaue Anleitung findet ihr hier.

Wir empfehlen euch folgende Gins für die Zubereitung:

 Scott Morris Dry Gin
Scott Morris Dry Gin (40% Vol.)

 Hanami Dry Gin mit Glas
Hanami Dry Gin mit Glas (43% Vol.)

Viel Spaß beim kühlen Kaffeegenuss!

Deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*