10 Fakten über Honig und Bienen

Honig ist lecker und äußerst beliebt in Deutschland. Nirgendwo wird so viel davon verzehrt wie hier. Grund genug für ein paar interessante Fakten über Honig und Bienen.

1. Wie viel Honig produziert eine Biene im Leben?

Das Bienenleben ist kurz und aber dafür arbeitsreich: Eine Sommerbiene lebt in etwa 35 Tage. In diesen 5 Wochen produziert sie knapp zwei Teelöffel Honig (2,5 -3 g). Für ein Glas Honig müssen also viele Bienen hart schuften.

2. Wie viel Strecke müssen die Bienen für 1 kg Honig zurücklegen?

Je nach Dichte und Verfügbarkeit der Pflanzen legt das Bienenvolk ungefähr eine Strecke von 40.000 – 120.000 Kilometern zurück. Das ist in etwa der ein- bis zweifache Umfang der Erde.

3. Und wie viele Blüten sind für 1 kg Honig nötig?

In etwa 3 Kg Nektar werden für die Herstellung von 1 Kg Honig benötigt. Wer die Anatomie der Bienen kennt und die Mathematik beherrscht kann sich ausrechnen: Das sind in etwa 60.000 Honigblasenfüllungen. Um ihre Honigblase komplett zu füllen muss die Biene ja nach Art der Blüte zwischen 15 und 100 Stück anfliegen.
Das ergibt für 1 Kg Honig ca. 900.000 – 6 Millionen Blüten

4. Wie groß ist ein durchschnittliches Bienenvolk?

Im Sommer umfasst zur Hochsaison ein Bienenvolk bis zu 50.000 Bienen.

5. Wie Honig produziert ein Bienenvolk pro Jahr?

Im Durchschnitt produziert ein Bienenvolk 20 bis 30 Kg Honig im Jahr. Nach oben oder unten kann der Ertrag aber stark variieren.

Honigwabe mit Arbeiterbienen

6. Wie viel Honig isst jeder Deutsche durchschnittlich im Jahr?

Im Jahr isst jeder Deutsche durchschnittlich 1,1 Kg Honig.

7. Wie viele Bienenarten gibt es?

Da es sehr viele Bienenarten auf der Welt gibt, ist eine genaue Anzahl schwierig zu nennen. Es wird aber von 20.000 – 25.000 verschiedenen Bienenarten auf der Welt ausgegangen. Nur wenige Hundert davon leben in Völkern wie wir es kennen. Viele davon sehen auch ganz anders aus als die Honigbienen die wir schätzen.
Honigbienen gibt es nur ca. 10 Arten, alle anderen der über 20.000 Bienenarten sind somit den Wildbienen zuzuordnen. In Deutschland existieren ca. 500 – 600 Bienenarten.

8. Wie schnell fliegt eine Biene?

Die Bienenkönigin wird zwischen 2 – 6 Jahre alt.

Sowohl die Arbeiterbienen, die Königin und Drohnen fliegen mit einer Geschwindigkeit von 20-30 km/h.

9. Was ist Gelée Royal?

Gelée Royal ist das Hauptnahrungsmittel für die Bienenkönigin. Das Sekret wird in den Drüsen der Arbeiterbienen produziert. Es dient neben der Ernährung der Königin auch für die Aufzucht der Bienenlarven in den ersten Stadien.

10. Wie viele Eier legt die Bienenlönigng?

Faul ist sie nicht, gut gestärkt durch das Gelée Royal legt sie bis zu 2.500 Eier am Tag. Auf die Minuten gerechnet wären das 15 Stück. Die Königin wird zwischen 2- 6 Jahre alt und legt in Ihrem ganzen Leben bis zu 500.000 Eier.

Deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*